Februar / März 2017 – Penderyn Celt

Penderyn Celt
Penderyn Celt
Die völlig neu gebaute Brennerei wurde im Jahr 2000 im gleichnamigen Ort südlich des berühmten Brecon Beacons National Park fertiggestellt. Die erste Destillation fand am 14. September 2000 statt. Ihr Besitzer,die Welsh Whisky Company Ltd. präsentierte am 1. März (St. David’s Day – Schutzpatron der Waliser) 2004 die erste Abfüllung der Öffentlichkeit. Der Malt von Penderyn wird in nur einem einzigen Destillationsvorgang in einer speziellen Kupferbrennblase destilliert, die von Dr. David Faraday
(ein Nachfahre des berühmten Sir Michael Faraday/Stichwort: „Faraday’scher Käfig“) entwickelt wurde

Im Duft anfangs rauchige Noten und eine leichte Meeresbrise, dann treten fruchtige Citrusaromen (Orange) hinzu. Fester und etwas öliger Körper. Zuerst malzig-süßlicher Geschmack mit dezenten Torfnoten und ein wenig Salz; dann trockener werdende, frische Eichenholznoten. Sehr langer, wärmender Abgang – die äußerst angenehmen Torf- und Eichenholznoten bleiben am Ende sehr schön stehen.

Die Wasserzugabe verstärkt etwas die salzige Schärfe am Anfang sowie die trockeneren Eichenholznoten gegen Ende; der Abgang wird sogar noch länger.

Mein Tipp: es sind verschiedene Verdünnungen möglich – bitte experimentieren Sie!

Jetzt günstig einkaufen: Statt 57,50 € im Oktober nur 49,95 €